Was ist der Unterschied zwischen Filterkaffee und Café Crema?

Kaffeespezialitäten gewinnen neben dem klassischen Filterkaffee immer mehr an Beliebtheit. Zum Beispiel “Café Crema”.

Aber was genau ist der Unterschied zwischen Filterkaffee und Café Creme?

Der Filterkaffee

Nach wie vor ist der klassische Filterkaffee sehr beliebt unter den Kaffeegenießern. Die gute alte Kaffeemaschine lässt sich kinderleicht bedienen und ist relativ schnell in der Zubereitung größerer Mengen Kaffee. Hinzu kommt, dass die einfache Kaffeemaschine sich ohne großen Aufwand reinigen und pflegen lässt. Das macht sie zu einem gut funktionierenden, zuverlässigen Alltagsbegleiter in Haushalt und Büro.

Auch heute noch gibt es Kaffeetrinker, die sich ihre gute Tasse Kaffee aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen mit dem Handfilter aufbrühen. Ohne komplizierte Technik wird beim klassischen Kaffee das Kaffeepulver mit heißem Wasser durch einen Papierfilter gebrüht. Im Gegensatz zum Espresso oder Café Crema wird hierbei kein hoher Wasserdruck benötigt.

Was ist der Unterschied zwischen Filterkaffee und Café Creme?

Der klassische Filterkaffee ist schwarz und hat eine flüssige Konsistenz. Wird Milch hinzugefügt, ändert er seine Farbe in goldbraun und der Geschmack wird milder. Eine Crema oder eine Schaumkrone bildet sich dadurch jedoch nicht. Die Bohnen, die für den Filterkaffee gemahlen werden, sind meistens Arabica oder Robusta.

Diese Sorten werden ebenfalls für Espresso verwendet, lediglich die Röstung macht den Unterschied. Espressobohnen sind dunkler geröstet als Kaffeebohnen. Qualitativ spielt die Wahl der Kaffeebohne für den Filterkaffee keine Rolle, es ist Geschmackssache.

Café Crema

Café Crema ist eine Schweizer Kaffeespezialität, die genauso wie ein Espresso zubereitet wird. Dazu befinden sich im Siebträger der Espressomaschine feingemahlene Espressobohnen. Durch den Siebträger wird heißes Wasser mit einem Druck von 8 bis 10 bar gedrückt. Auch die Zubereitung mit einem Kaffeevollautomaten ist möglich.

Der einzige Unterschied zwischen der Herstellung eines Espresso und eines Café Crema ist die Wassermenge, die beim Café Crema die Menge einer großen Kaffeetasse entspricht. Durch den hohen Wasserdruck beim Aufbrühen entsteht ein feiner, cremiger goldbrauner Schaum auf der Oberfläche des Kaffeegetränks, die Crema.

Kaffee Crema

Was macht eine gute Crema aus?

Der goldbraune Schaum auf dem Café Crema oder dem Espresso besteht aus Kaffeebohnenöl, Proteinen, Kohlendioxid und verschiedenen Zuckern. Die Crema besitzt einen eigenen bitteren Geschmack, da sie die Espressoaromen bindet. Der Geschmack der Crema hebt sich deutlich vom Geschmack des Kaffees ab.

Wie gut eine Crema gelingt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bei der Verwendung von Robusta Bohnen bildet sich mehr Crema als bei der Sorte Arabica. Da Arabica geschmacklich dominiert, gibt es Kaffeemischungen, die guten Geschmack und gute Cremabildung kombinieren. Damit sich eine gute Crema bildet, muss der Kaffee sehr fein gemahlen sein. Auch die Wassertemperatur, das Alter des Kaffees, die Brühzeit und die verwendete Maschine tragen maßgeblich zum Gelingen der Crema bei.

De'Longhi Dedica Style EC 685.M Espresso Siebträgermaschine, Espressomaschine mit Professioneller...*
  • SEHR KOMPAKTES DESIGN: Die Espresso Maschine ist nur 15 cm breit
  • THERMOBLOCK-HEIZSYSTEM: Immer die richtige Temperatur für geschmackvollen Espresso, Kaffee oder Cappuccino
  • HEIZT SCHNELL AUF: In 40 Sekunden ist die Kaffeemaschine betriebsbereit

Die Maschine macht den Unterschied

Kaffeevollautomaten, Padmaschinen oder preisgünstige Espressomaschinen produzieren häufig eine künstliche Crema. Hierbei wird der Kaffee durch ein Ventil mit Luft aufgeschlagen. Diese künstliche Crema unterscheidet sich geschmacklich nicht vom Kaffee und hat häufig eine zu luftige Konsistenz. Das ist ein Zeichen von minderwertiger Qualität.

Kaffee oder Café Crema?

Die Entscheidung welches Kaffeegetränk das bessere ist, muss jeder Kaffeefreund für sich beantworten. Qualität und Geschmack sind bei beiden Varianten vorhanden. Kaffeegenießer haben die Wahl zwischen klassisch und modern.